-->
redline
Home Tanzstudio Berlin Tanzstelle Neuenhagen Kontakt feacebook Google plus You Tube Zurück
redline
 

Sören begann am 17. August 1995 im Kimura Shukokai Karate mit seiner Karateausbildung. Im Jahr 1996 besuchte er zum ersten Mal einen Lehrgang beim Bundestrainer des Vereins und ein Jahr später bei einem der vier Weltchefausbilder. Von der Kraft und Präzision des Shukokai-Stils beeindruckt, intensivierte Sören das Training. Ab dem Jahr 2000 trainierte er bereits unter der Anleitung seines späteren Ausbilders Ralf Schulz.

Bereits frühzeitig faszinierte ihn das Ausbilderhandwerk und er sah seine Zukunft im Karate. Im Jahr 2004 musste er diesen Traum zunächst aufschieben, da er direkt nach dem Abitur zur Wehrpflicht eingezogen wurde. Nach Abschluss der Wehrpflicht und der Ausbildung sowie der Geburt seines Sohnes sollte es noch bis 2012 dauern, bis er seinen Traum weiterverfolgen konnte.

Als sein Sohn Aurel 2012 zur Schule kam, fand dort ein Karate-Probetraining für die Erstklässler im Sportunterricht statt. Sören nahm die Gelegenheit wahr, sich dieses Probetraining anzuschauen, was zu einem überraschenden Wiedersehen mit Herrn Schulz führte. Da auch sein Sohn von Karate begeistert war, war der Weg ins Dojo schnell beschlossene Sache und bereits eine Woche später begannen beide das Training unter Sensei Ralf Schulz im Isamu-Dojo Eberswalde, wo Sören schnell feststellte, wie weit sich Karate in den vergangenen 8 Jahren weiterentwickelt hatte.

Kannte er bisher nur stures Technik-Pauken und Schleifen, war er von der familiären, freundlichen Atmosphäre im Isamu Karate positiv überrascht. Er verband das disziplinierte Training, das er bisher kannte und privat in seiner Trainingspause weitergeführt hatte, mit der für ihn neuen Herangehensweise, die er bei Sensei Ralf kennen lernte und verbesserte dadurch nicht nur sein Karate, sondern auch seine körperliche und geistige Gesundheit. Neben "klassischem" Karate gehört zu Isamu Karate Do auch angewandte, realitätsbasierte Selbstverteidigung. Von dem großen Wissen, das ihm vermittelt wurde und der Ausbildungstechnik schwer beeindruckt, bat er Sensei Ralf, ihm das Ausbilderhandwerk zu lehren.

Am 11. April 2014 legte Sören erfolgreich die Prüfung zum 1. Dan in Neuzelle ab und nahm einen Tag darauf an den Deutschen Meisterschaften im Shitoryu-Shukokai-Karate teil. Er belohnte sich für seine harte Arbeit mit dem dritten Platz im Freikampf.

Nachdem er in seiner Trainingszeit mehr und mehr Erfahrung als Trainer und Ausbilder sammeln konnte, erhielt er von seinem Meister die Erlaubnis, am 29. August 2014 seine ersten eigenen Unterrichtsstunden in Eberswalde zu geben. Gemeinsam mit seiner Co-Trainerin eröffnete er daraufhin KataEXTREME, ein Spezialtraining für Karateschüler, die sich für den Formenlauf begeistern und die Hintergründe der Techniken lernen wollen.

Fast ein Jahr später zog es ihn nach Berlin, um dort sein erstes eigenes Dojo zu eröffnen, das am 5. September 2015 im Tanzstudio Ta.u.Be. an den Start ging. Hier möchte er sein Wissen über Karate, angewandte Selbstverteidigung und gesundes Bewegen an seine Schüler weitergeben, während er weiterhin regelmäßig bei Ralf Schulz trainiert, dem deutschen Karate-Cheftrainer des World Martial Arts Committee. Die frühen Erfolge seiner ersten Schüler und die gute Zusammenarbeit mit dem Leiter des Tanzstudios führten dazu, dass ab 18. Januar 2016 in der Tanzstelle Neuenhagen bei Berlin sein zweites Dojo seinen Betrieb aufnahm, um den Weg des Isamu-Karate weiter zu verbreiten.

Über seinen eigenen Unterricht sagt Sensei Sören "Ich habe einen Meister, aber viele, viele Lehrer.", denn er lernt nicht nur von seinem Meister, sondern auch von und mit seinen Schülern.

           
         
           
           
           
           
           
Villa Künstlerbunt
karussell_doz Team unverbindliche Anmeldung
Christine Sarah
redline
Ta.u.Be. Tanzstudio Startseite Team BVG Google Maps EmailkontaktSeitenanfang
© 2016 "Ta.u.Be." GmbH. Alle Rechte vorbehalten! - Impressum